r
^

PV-Fassade an PlusEnergieBau-Sanierung Hofwiesenstrasse, Zürich

 
Energieeffiziente und gestalterisch ansprechende Sanierungen verlangen nach innovativen Ideen. Gerade im Bereich Photovoltaik-Fassaden gibt es spannende Entwicklungen, Ein Beispiel ist das BFE Leuchtturmprojekt Hofwiesenstrasse Zürich, bei welchem die Gasser Fassadentechnik AG als Mitglied im Architekten- und Planerteam bei der Projekt-Umsetzung mitgewirkt hat.

Für das Mehrfamilienhaus aus den 1980er Jahren in Zürich an der Hofwiesenstrasse wurde ein gesamtheitliches Sanierungskonzept mit optimaler Gebäudehülle und intelligenter Haustechnik zum PlusEnergieHaus erstellt.

Die hinterlüftete Fassadenkonstruktion mit Photovoltaik-Bekleidung erfüllt hohe ästhetische Ansprüche. Der Eigenverbrauch der PV-Produktion soll maximiert werden. Dazu werden die Wärmepumpe und ein Teil der Elektrobezüger zur Lastverschiebung einbezogen. Das Projekt wurde vom Energie-Coaching der Stadt Zürich initiiert und wird von einem Architekten- und Planerteam umgesetzt.

Die Gasser Fassadentechnik hat für das Leuchtturmprojekt ein ausgeklügeltes Befestigungssystem entwickelt, welches es ermöglicht Photovoltaik-Fassaden einfach und kostengünstig unsichtbar zu befestigen, sodass jedes Modul einzeln einsetz- oder austauschbar ist.

Mit dem cleveren System GFT 66 ist die Integration der PV-Module in die Fassade gelöst und auch die Verkabelung ist in der Unterkonstruktion verpackt.
 

previous
next
 

Bauherr:
EcoRenova AG, Zürich

Architekt:
Viridén + Partner AG, Zürich

Fassadenplanung und -verleger:
Diethelm Fassadenbau AG, Hermetschwil

Unterkonstruktions-Grundsystem:
GFT Konsole CNS / GFT Thermico Star

Unterkonstruktions-Aufbausystem:
GFT 66

Bekleidung:
Photovoltaik

Fläche:
1800m²

Realisation:
2015/2016